Ficken im Flugzeug

Ich musste Geschäftlich nach Italien verreisen und würde dort sehr viele Meetings mit wichtigen Leuten meiner Firma haben, und so freute ich mich nicht sehr als ich am Flughafen stand. Die Passagiere wurden eingelassen und ich ging als einer der letzten hin ein. Dann setzte ich mich und begann zu lesen, da fiel mir dieser super heiße Stuart auf ich begann mir vorzustellen das wir wilden Sex hätten und wurde ganz feucht. Dann kam er mit dem Getränkewagen er fragte mit seiner dunklen sexy Stimme was wollen sie trinken ich antwortete einen Tomatensaft er gab ihn mir und ich berührte ihn zärtlich an der Hand, für einen kurzen Moment dachte ich er hätte mich angelächelt doch dann ging er in die nächste Reihe. Etwa nach der hälfte des Flugs ertönte die Stimme des Kapitäns er sagte wir haben jetzt die Höhe von 1330m erreicht ich legte mich noch einmal zurück und dann merkte ich das ich aufs Klo musste, ich stand also auf und ging den Weg zum Klo da sah ich ihn wieder den geilen Stuart und er kam auf mich zu nun sah ich auch seine blauen Augen seine Schwarzen Haare und seinen gut trainierten Körper. Er fragte mich junge Frau kann ich ihnen helfen und ich antwortete immer doch und flüsterte ihm ins Ohr ich will dich und zwar jetzt auf dem Klo er guckte mich kurz an und wir gingen zum Klo komischer Weise verspürte ich jetzt nicht mehr den Drang aufs Klo zu gehen. Dann waren wir auf dem Klo und ich zog ihn aus und er zog mich aus dann sah ich seinen riesigen Penis und er steckte ihn mir hinten rein und es ging nach vorne und wieder nach hinten dann sagte ich lass mich deinen kleinen Freund mal mit meinem Mund verwöhnen und ich tat es und ich leckte so gut wie noch nie zuvor in meinem Leben dann legte er sich auf den Boden und ich ritt auf ihm sein Penis drang so weit ein wie noch nie ein Penis in mich ein gedrungen war ich konnte mir das Stöhnen nicht verkneifen und dann nahm er mich hoch mit seinen starken Armen und setzte mich auf das Waschbecken dort saß ich und er begann seine Zunge in meine feuchte Muschi zu stecken. Eine Minute später fickte er mich in meine Muschi und wir beide kamen zur gleichen Zeit was man daran gemerkt hat das wir beide Stöhnten, es war der geilste Orgasmus den ich je hatte. Dann zogen wir uns an und ich ging wieder auf meinen Platz ich war immer noch ganz erregt wegen des geilen Sex. 10 Minuten später landeten wir und alle gingen hinaus ich mal wieder als eine der letzten da ging er neben mir raus als wir dann am Flughafen standen gaben wir uns noch einen leidenschaftlichen Kuss und dann musste ich zum Bus der wartete. Beim Rückflug hoffte ich ihn nochmal zu sehen doch wir hatten anderes Personal.

Weitere Sex Bilder
This entry was posted in Sexgeschichten and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>